Neben der Spur: Christiane Wirtz

Beim Surfen ein Buch entdeckt das ich mir gerne bestellen/kaufen möchte:

Neben der Spur von Christiane Wirtz eine Journalistin die mehrere Psychosen hatte und an Schizophrenie erkrankt ist und darüber ein Buch selbst geschrieben hat.

Sie liest daraus vor bzw. beantwortet Fragen in diesem Beitrag:

Und in dieser Sendung ist sie Gast unter vielen anderen mit anderen Themen, ca die ersten 18minuten:

Finde ich sehr mutig darüber zu schreiben, und sich wirklich für alle öffentlich zu machen. Stelle mir vor jeder! der mich kennt oder minimal bekannt ist wie z.b. mein Gospelchor, Leute in der Pfarre, im Obdachlosenheim das Helferteam alle wüßten was ich habe und mich damit auch ausmacht unter anderem. Auf der einen Seite muss das sehr befreiend sein, keine Angst mehr haben das es wo rauskommen könnte, das man gleich weiß woran man bei den Leuten ist ob sie auf einen zugehen oder ablehnen oder vertruckst werden. Das schwierige daran ist glaube ich man ist ja immer viel mehr, sie ist z.B. Journalistin, hat Hobbies, etc. Ist die Frage ob dann alles davon aus gemessen wird.

Auf der anderen Seite macht sie einem sehr Mut das sie über ihre Lebens-geschichte offen erzählt, man sich weniger alleine fühlt. Wenn viele Menschen das tun würden ob über ein Buch oder so, dann würde es wie z.B. Depressionen oder Schilddrüsenunterfunktion bekannt sein, und weniger Angst machen.

Schönen Sonntag, lg, Bernadette

Ein Kommentar zu „Neben der Spur: Christiane Wirtz

  1. Ich hab das Buch gelesen, fand es eigentlich ganz gut, wobei ich ihre Erzählungen in Interviews teilweise „witziger“ fand. Man muss es halt teilweise wirklich mit Humor nehmen :S

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s