Mary´s Meal

Und wir sind schon in der zweiten Adventwoche die Zeit der Roraten (Frühmesse mit Kerzenschein und Frühstück hinterher), Adventkränze, Adventkalender, der Nikolaus war da. Also in der Kurve zu Weihnachten. Und da kommt jedes Jahr die Frage auf was schenken wir unseren Lieben?

Ich möchte aus diesem Grund zwei Möglichkeiten erwähnen wo man sich engagieren kann, wo man spenden kann z.B. anstatt eines Geschenkes für die Menschen die schon vieles haben. Meinen Vater hats gefreut das er dieses Jahr eine Spende für Mary´s Meal bekommt.

Was ist Mary´s Meal. Ein Mann, Schotte, Magnus MacFarlane – Barrow hat zusammen mit seiner Frau Julie nachdem sie in Medjugorje einen Marienwallfahrtsort im ehemaligen Jugoslawien eine Lebensänderung vorgenommen. Er als Fischfarmer gab seine Arbeit auf, und hat im Krieg dort unten mit seiner Frau und Freunden Hilfslieferungen über Jahre geführt. Als diese Zeit vorbei war, kam ein Ruf aus Afrika und es entstand die Organisation Mary´s Meal.

Diese hat sich zum Ziel gesetzt das Kinder in den armen Ländern zu Essen haben und die Schule besuchen damit sie auch einen Beruf erlernen können. So bekamen anfangs 200 Kinder in Malawi eine Mahlzeit in der Schule was ihnen die Energie fürs Überleben und Lernen gab da es oft die einzige Mahlzeit am Tag ist. Heute werden in 18 Ländern in Afrika, Asien, Haiti, Rumänien etc 1.5 Millionen ! Mahlzeiten ausgegeben.

Was das Projekt besonders wertvoll macht, die Menschen werden nicht nur zur Almosenempfänger degradiert sondern sie werden von Anfang an auch v or Ort eingebunden. Die Männer bauen die Schulküchen ehrenamtlich, und die Frauen kochen die Mahlzeiten. Die Nahrung wird wo es möglich ist aus dem gleichen Land gekauft.

Es gibt ein gutes Buch darüber: Eine Schale Getreide verändert die Welt, Die hoffnungsvolle Geschichte von Mary´s Meal im Tyrolia Verlag. (Erlös ist Spende für das Projekt vollständig)

Und ein paar gute Filme von denen ich Euch eine Auswahl hier zeige.

Es ist sehr berührend was ein paar Leute mit dann vielen Leuten zusammen auf die Beine stellen können selbst wenn es nur der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein ist. Es gibt natürlich viele andere gute Projekte und Organisationen aber das ist eines von zwei das ich Euch vorstellen will.

Einen schönen zweiten Advent wünscht Euch Eure Bernadette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s