Altkatholisch aber so jung

Eingangsbereich in der Altkatholischen Kirche Graz Steiermark

Unter dem Artikel konvertiert habe ich bereits vieles geschrieben warum ich von der röm.kath. Kirche zu den Altkatholiken übergetreten bin. Nun bin ich seit einem halben Jahr dabei, und besuche seit 2.5 Jahren diese Kirche. Waren meine Hoffnung auf eine Kirche in der ein miteinander gelebt wird berechtigt? Ja ich fühle mich hier sehr wohl, wiewohl die Gemeinde klein ist, wird hier z.b. spontan kurz vor der Messe die Aufgaben verteilt. Die eine macht die Lesung, der andere die Fürbitten usw. Auch hinterher gibt es nicht per se das Kaffeeteam sondern wer da ist und sich berufen fühlt macht Kaffee für alle, oder gießt die Blumen etc. Fix sind hier der Pfarrer, das Seelsorgeteam aus Vikarinnen und LektorInnen die den Gottesdienst leiten und Begräbnisse, Hochzeiten, Taufen etc leiten.

Der Pfarrer ist hier gewählt und zwar n icht nur von den Kirchenvertretern sondern auch insbesondere von den Laien. Oder die PfarrerIn, denn hier darf beides sein. Diese dürfen auch verheiratet sein, oder in einer Beziehung leben und Kinder haben. Oder wenn sie möchten alleine leben, aber ohne das ein Zölibat abgelegt wird.

Maria mit dem Jesukinde im Altarbereich

Hier darf also geheiratet werden. Aber auch wenn zwei Menschen sich trennen aus den 100 Gründen die es so gibt werden diese weiterhin in der Kommunion eingeladen und bleiben vollwertige Mitglieder und nicht so sehr die Sünder wie in der röm.kath. Kirche leider noch immer gehandhabt. Heiraten dürfen sowohl Hetero als auch Homosexuelle Paare, Hauptsache die Liebe ist das und es ist stimmig für die Anwesenden den Bund der Liebe einzugehen. Dieses wurde im Synodalrat beschlossen, der findet alle paar Jahre statt und in diesem kommen Vertreter aus ganz Österreich zusammen PfarrerInnen und Laien die über Veränderungen beraten und beschließen.

Altarraum Altkatholische Kirche Graz Steiermark

So gibt es durch diese Synodale Haltung und Beschlüsse ein gefühlt sehr demokratisches Miteinander in dieser Kirche. Aber auch hier dauert es bis Veränderungen zu Beschlüssen werden, es muß gut abgewogen werden. Das gefällt mir gut. Ich freue mich bald schon auf die erste synodale Gemeindesitzung wo ich lernen werde wie es da so zugeht.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag, ich hoffe ihr findet Euren Weg, herzlichst Bernadette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s